1. Familien stärken - Perspektiven eröffnen

    Jede Familie soll mindestens einen sozialversicherungspflichtigen Verdiener haben. So steht es schwarz auf weiß auf dem Teilnehmerflyer des Förderprogramms „Familien stärken – Perspektiven eröffnen“ geschrieben.

    mehr ...
  2. Amtsvormundschaft

    Vormundschaften werden durch das Amtsgericht eingerichtet,wenn die Eltern ausfallen oder zur Ausübung der elterlichen Sorge nicht in der Lage sind.

    Als Vormund können Einzelpersonen, Vereine und das Jugendamt eingesetzt werden.

    mehr ...
  3. Kinderbetreuung

      Der Jugendhilfeausschuss des Landkreises Anhalt-Bitterfeld hat in seiner Sitzung am 07.05.2014 den "Jugendhilfeplan zur Kindertagesbetreuung im Landkreis Anhalt-Bitterfeld 1. Fortschreibung ...
    mehr ...
  4. Adoptionsvermittlung

    Haben Sie sich entschlossen, ein Kind zu adoptieren, führt der Weg zu einer Adoptionsvermittlungsstelle. Grundsätzlich können neben verheirateten Paaren auch allein stehende Personen ein Kind adoptieren. Bei unverheirateten Paaren oder bei Paaren, die in einerLebenspartnerschaft leben, kann jeweils nur ein Partner das Kind adoptieren.

    mehr ...
  5. Allgemeiner Sozialer Dienst

    Der ASD versteht sich als Basisdienst für nahezu alle Leistungen für Kinder und Jugendliche und deren Eltern nach dem Sozialgesetzbuch VIII.
    Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Allgemeinen Sozialen Dienstes stehen Familien, Jugendlichen und Kindern bei der Bewältigung von unterschiedlichen Problemlagen zur Verfügung.
    mehr ...
  6. Beistandschaft

    Die Beistandschaft ist ein kostenloses Hilfeangebot des Jugendamtes für alleinerziehende Mütter und Väter bei der Feststellung der Vaterschaft und der Geltendmachung des Kindesunterhalts.

    mehr ...
  7. Bundeselterngeld

    Das Elterngeld ist eine wichtige Unterstützung für Familien nach der Geburt eines Kindes. Das Elterngeld fängt einen Einkommenswegfall auf, wenn Eltern nach der Geburt für ihr Kind da sein wollen und ihre berufliche Arbeit unterbrechen oder einschränken.
    mehr ...
  8. Eingliederungshilfe für seelisch behinderte junge Menschen

    Bleiben seelische Behinderungen bei Kindern und Jugendlichen unbehandelt, kann dies dazu führen, dass die Betroffenen als junge Menschen mit Schwierigkeiten bei der Teilhabe am Leben in der Gesellschaft zu kämpfen haben. Um diesem Problem früh entgegenzuwirken, gibt es die Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche.

    mehr ...
  9. Erlass/Übernahme Elternbeiträge für Kindertageseinrichtungen

    Die Träger von Tageseinrichtungen können die Kostenbeiträge für ihre Tageseinrichtungen u. a. nach Einkommensgruppen und Kinderzahl oder Zahl der Familienangehörigen staffeln.

    mehr ...
  10. Jugendarbeit und Jugendfreizeiteinrichtungen

    Die Jugendarbeit wird als ein eigenständiges Lern- und Erfahrungsfeld im Rahmen der Sozialisation von Kindern und Jugendlichen angesehen. Sie wird außerhalb von Schule und Beruf angeboten und richtet sich unmittelbar an alle Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 27 Jahren und wird von ihnen freiwillig angenommen.
    mehr ...
  11. Jugendgerichtshilfe

    Die Jugendgerichtshilfe ist eine gesetzlich vorgeschriebene Aufgabe und wird vom Jugendamt wahrgenommen.

    mehr ...
  12. Pflegekinderdienst

    Das Heim ist seit 1990 nicht mehr die einzige Alternative für Kinder und Jugendliche, die nicht bei Eltern oder Verwandten leben können. Vielmehr gibt es die Chance, dass diese hilfsbedürftigen Mädchen und Jungen in Pflegefamilien und damit in familiärer Geborgenheit ein neues Zuhause finden. Sie haben also trotz aller Probleme im und womöglich mit dem familiären Umfeld dennoch die Chance, in Familien groß zu werden.

    mehr ...
  13. Unterhaltsvorschuss

    Alleinerziehende Mütter und Väter, die für die von ihnen betreuten Kinder keinen Unterhalt erhalten, können zu ihrer Entlastung Unterhaltsvorschuss beantragen.
    Der Unterhaltsvorschuss, der unabhängig vom Einkommen ist, soll den alleinerziehenden Elternteil damit in Situationen unterstützen, in denen erwartete Unterhaltsleistungen des unterhaltspflichtigen Elternteils - gewissermaßen planwidrig und in besonders schwierigen Lebenslagen - ausbleiben.

    mehr ...
  14. Wirtschaftliche Jugendhilfe

    Aufgabe der Wirtschaftlichen Jugendhilfe ist es unter anderem Jugendhilfeleistungen nach dem Sozialgesetzbuch, Achtes Buch (SGB VIII) verwaltungsrechtlich und finanziell umzusetzen. Diese Jugendhilfeleistungen können in Form von pädagogischen, therapeutischen, ambulanten, teil- und vollstationären Hilfen gewährt werden. Die Ermittlung desJugendhilfebedarfs erfolgt in der Regel durch den Sozialen Dienst.

    mehr ...