Geflügelpest bei toten Wildvögeln in Köthen und Susigke festgestellt

Bei einem in der Gemarkung Susigke (Stadt Aken) tot aufgefundenen Bussard sowie einem im westlichen Stadtgebiet von Köthen (Anhalt) tot aufgefundenen Graureiher wurde die Geflügelpest
des hochpatogenen Subtyps H 5 amtlich festgestellt. Die Veterinärbehörde des Landkreises Anhalt-Bitterfeld hat daraufhin am 23.02.2017 eine Allgemeinverfügung zur Festlegung zweier Sperrbezirke und eines Beobachtungsgebietes erlassen. Innerhalb dieser Gebiete gelten bestimmte Schutzmaßnahmen. Näheres dazu kann man nachstehendem Dokument entnehmen.


Zurück | drucken