Stallpflicht für Geflügel und Verbot von Geflügelausstellungen

Ab sofort (25.11.2016) müssen Geflügelhalter im Landkreis Anhalt-Bitterfeld ihre Tiere in geschlossenen Ställen oder unter Schutzvorrichtungen halten. Zudem gilt ein Verbot von Geflügelausstellungen und ähnlichen Veranstaltungen.


Nachdem  in der Ortschaft Isterbies (Landkreis Jerichower Land) bei einem toten Wildvogel die Geflügelpest amtlich festgestellt wurde, hat der Landkreis Jerichower Land per Verfügung ein Beobachtungsgebiet ausgewiesen, welches auch im geringen Umfang den Landkreis Anhalt-Bitterfeld tangiert. Im Beobachtungsgebiet in Anhalt-Bitterfeld liegen zwar keine Ortschaften. Dennoch sind hier einige Verhaltensregeln zu beachten.

Das gleiche gilt für die Ortschaft Werben (Stadt Zörbig) sowie weitere unbebaute Teile der Stadt Zörbig, nachdem in der Gemarkung Ostrau (Saalekreis) bei einem toten Wildvogel die Geflügelpest amtlich festgestellt wurde.

Alles weitere entnehmen Sie untenstehenden Dokumenten.

 

Hinweise des Bundesinstitutes für Risikobewertung zur Lagerung und zum Verzehr von Geflügelfleisch und Geflügelfleischprodukten finden Sie hier.


 

Zurück | drucken