Stabsstelle Sozial-, Bildungs- und Arbeitsmarktstrategie

Die Stabsstelle "Sozial-, Bildungs- und Arbeitsmarktstrategie" (SBA) ist dem Dezernat I Finanzen, Jugend und Soziales zugeordnet. In ihrer Funktion als zentrale Schnittstelle in der Landkreisverwaltung entwickelt, unterstützt und begleitet sie Strategien, Initiativen und Programme der kommunalen Daseinsvorsorge in den Bereichen Arbeit, Soziales und Bildung.

In der kommunalen Sozialplanung nimmt die Stabsstelle zudem eine Schnittstellenfunktion zwischen Kommune, Landkreis, Landesebene sowie zwischen den öffentlichen und freien Trägern auf allen Ebenen wahr, um eine effiziente und transparente Steuerung der Sozialpolitik zu sichern.

Mit der Ausrichtung auf den regionalen Arbeitsmarkt übernimmt die Stabsstelle die zentrale Koordination und Planung von Aus- und Weiterbildungsangeboten, fungiert als übergreifender Ansprechpartner für Bildungsfragen und gewährleistet den Informationsaustausch zwischen den beteiligten Akteuren.

Unter der Prämisse einer integrierenden Daseinsvorsorge ist das Thema Bildung, verstanden als Prozess des lebenslangen Lernens, ein fachübergreifendes Querschnittsthema. Die Stabsstelle unterstützt durch das kommunale Bildungsmanagement die politische Steuerung bei der kommunalen Ausgestaltung des Themas. Die Stabsstelle erstellt und koordiniert die Datenintegration und den -service für eine kontinuierliche, datenbasierte Sozial- und Bildungsberichterstattung als eine wesentliche Grundlage der integrierenden Daseinsvorsorge.

Ansprechpartner

Marcel Haferkorn
Leiter Stabsstelle
Telefon: 03496 60 1227
Fax: 03496 60 1229
Stabsstelle.SBA[at]anhalt-bitterfeld.de

Landkreis Anhalt-Bitterfeld
Stabsstelle
Sozial-, Bildungs- und Arbeitsmarktstrategie
06359 Köthen (Anhalt)

Download

In einem Flyer haben wir Ihnen einige grundlegende Daten und Informationen, z.B. zur Bevölkerungszahl, zum Arbeitsmarkt oder zum Tourismus in unserem Landkreis, zusammengestellt. Diesen können Sie hier als pdf-Datei runterladen:

Zurück | drucken