Sprungmenü Springe zu den Hinweisen zur Barrierearmut Springe zur Leichten Sprache Springe zum Suchfeld Springe zum Hauptinhalt Springe zu den Kontaktinformationen

Beirat für Menschen mit Behinderung

Im Zuge der Gebietsreform hat sich im Juni 2007 der Beirat für Menschen mit Behinderung des Landkreises Anhalt Bitterfeld gegründet.
Damit wurde die bisherige Arbeit des Behindertenpolitischen Runden Tisches im Altkreises Bitterfeld, des Behindertenbeirates im Altkreis Zerbst und der Akteure der Behindertenarbeit im Altkreis Köthen zusammengeführt und unter einem Dach für den gesamten Landkreis Anhalt-Bitterfeld fortgeführt.
Der Beirat setzt sich aus Vertretern verschiedener Behindertenorganisationen, Vertretern der freien Wohlfahrt, der kommunalen Politik und Verwaltung zusammen und arbeit auf Grundlage einer durch den Kreistag beschlossenen Geschädtsordnung.

Das gemeinsame angestrebte Ziel ist die Herstellung gleichwertiger Lebensbedingungen für alle Menschen durch die Gestaltung eines Lebensraumes, in dem sich alle Menschen, mit und ohne Behinderung, frei bewegen und entfalten können und niemand auf Grund seiner Behinderung ausgegrenzt wird. Im Zentrum der Aktivität stehen dabei die Vermeidung und der Abbau bestehender Barrieren.