Sprungmenü Springe zu den Hinweisen zur Barrierearmut Springe zur Leichten Sprache Springe zum Suchfeld Springe zum Hauptinhalt Springe zu den Kontaktinformationen

Kurz und Aktuell

„Engagiert in Anhalt“ – Eine gelungene Premiere auf dem Goitzsche Marathon

„Demokratie leben? … Demokratie laufen!“

Die Partnerschaften für Demokratie der Region Anhalt nahmen erstmalig mit zwei Formaten auf einem der größten Sportevents der Region teil und errangen mit der Staffel den dritten Platz. Parallel waren das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ und seine Engagierten mit einem gemeinsamen Stand sichtbar.

Eine vielfältige und erstmals kurzfristig zusammengefundene Staffel aus den fünf beteiligten Partnerschaften für Demokratie errungen überraschend einen Platz auf dem  Treppchen unter den 15 angetretenen Marathonstaffeln. Einfach eine gelungene Premiere! Ein großes DANKESCHÖN nochmals an die läuferischen Leistungen und der entgegengebrachten Freude der Teilnehmenden mit den Trikots „Demokratie laufen!“ zu starten.

Auch der Informationsstand der fünf Partnerschaften für Demokratie der Region Anhalt war während des gesamten Events sehr gefragt und frequentiert. Ein Dankeschön auch das Team des Landessportbundes Sachsen-Anhalt mit dem Projekt „Gemeinsam STARK“, welches sich neben der positiven Perspektive für geschlechtliche und sexuelle Vielfalt im Sport mit einer Fotobox einbrachte.

Dem Bestreben des Teams von „Engagiert in Anhalt“, einen geistigen Austausch zwischen allen Besucher*innen und Sportler*innen zu ermöglichen, konnte in einem  unglaublichen Zuspruch erreicht werden. Dank der Vertreter*innen der Partnerschaften für Demokratie aus Köthen, Dessau-Roßlau, Bitterfeld-Wolfen sowie den Landkreisen Anhalt-Bitterfeld und Wittenberg konnte sich alle passgenau informieren, je nachdem, wo sie aktiv sind oder es werden wollen. Viele interessante Gespräche zu möglichen  Projekten und deren Wichtigkeit sind diskutiert worden. Weitere Informationen zu den Partnerschaften für Demokratie in der Region finden sie unter: engagiertinanhalt.de

Demokratie lebt von Menschen und Meinungen in Bewegung ebenso wie von Standpunkten, dies konnte auf dem Goitzsche Marathon im Mai 2024 erlebt und gelebt werden.

Wir danken allen Beteiligten für die gelungene Teilnahme und werden aufgrund des enormen Zuspruchs voraussichtlich im kommenden Jahr erneut die sportliche  Herausforderung und das Gespräch suchen.



Café Digital on tour

Das CONFUGIUM ist ein Begegnungsort für Jugendliche und jüngere Erwachsene. Er ermöglicht altersübergreifende Kooperationen in den Bereichen der digitalen Bildung, bei Sport, Musik, geistlicher und kultureller Bildung und bietet sozialraumbezogene Angebote. Von hier aus startete die Idee des Café Digital der Kirchengemeinde Pouch – eine zeitgemäße und zukunftsfähige Bildung für SeniorInnen in Kooperation mit den Jugendlichen des Ortes. Dabei wechseln sich die Vermittlung von Wissen zur Handhabe digitaler Endgeräte, um diese einsatzbereit zu halten (Digitalsprechstunde), mit thematischen Einheiten ab. Diese umfassen das ganze Spektrum digitaler Endgeräte und damit relevanter Themen (u.a. Lektüre digitaler Zeitungen, E Rezept, Bildverarbeitung, Verfassen von Leserbriefen, Versenden von Mails, Nutzung von Messaging-Diensten, digitale Beteiligungsformate, Streamingdienste, erfassen regionaler Informationen, bis hin zu Lernspielen).

Mit dabei ist ein ländlicher Ort, das CONFUFIUM in Pouch, und ein städtischer, dass Lutherhaus in Bitterfeld. Sie dienen als Ankerpunkte zur weiteren Erprobung. Die Treffen dort sind immer am letzten Donnerstag im Monat geplant. Von hier aus geht das Café Digital auf Reisen durch den Landkreis Anhalt-Bitterfeld, um das Projekt bekannt zu machen und perspektivisch im Landkreis auszudehnen. So ist beabsichtigt Begegnungsorte zu nutzen und hier gleichwohl die Möglichkeit der digitalen Bildung zu ermöglichen. Zusätzlich ist eine Beteiligung am Seniorenmarkt Bitterfeld fest eingeplant. Als Leuchtturmveranstaltung wird zum Café Europa, als Einstimmung auf die Europawahlen, eingeladen.

Neugierig geworden, dann schauen Sie doch einfach mal vorbei!