Sprungmenü Springe zu den Hinweisen zur Barrierearmut Springe zur Leichten Sprache Springe zum Suchfeld Springe zum Hauptinhalt Springe zu den Kontaktinformationen

Projektförderung 2024 im Landkreis Anhalt-Bitterfeld

Sie sind engagiert oder möchten sich engagieren, haben eine Idee oder sind bereits Teil eines Trägers und benötigen Unterstützung bei der Umsetzung Ihrer Vorstellung? Gemeinsam mit Ihnen möchten wir Vielfalt gestalten, Demokratie fördern und Extremismus vorbeugen – und damit Demokratie leben! Gestalten Sie mit uns zusammen Räume in Anhalt-Bitterfeld für ein besseres Miteinander und mehr Sichtbarkeit.

Auch im Jahr 2024 fördert die Partnerschaft für Demokratie „KREIS DER VIELFALT! Anhalt-Bitterfeld“ wieder Projekte im Landkreis. Einzelprojekte können grundsätzlich mit bis zu 3000 €, integrierte Projekte mit mindestens zwei Partnern hingegen mit bis zu 5000 € gefördert werden.

Kommen Sie gern auf uns zu!

Wir, die Mitarbeitenden der Koordinierungsstelle der Partnerschaft für Demokratie „KREIS DER VIELFALT! Anhalt Bitterfeld“ beraten und unterstützen Sie gern bei der Verwirklichung Ihrer Ideen – von der Antragstellung über die Umsetzung bis hin zur Abrechnung.

Unser Fördergebiet umfasst im Landkreis Anhalt-Bitterfeld folgende Regionen:

Fördergebiet Nord

  • Zerbst (Anhalt)
  • Aken/Elbe
  • Osternienburger Land
  • Raguhn-Jeßnitz

Ansprechpartner: Lars Galonska
E-Mail: kdv.nord@groebziger-synagoge.de
Tel.: 0176 344 50 917

Fördergebiet Süd

  • Zörbig
  • Südliches Anhalt
  • Sandersdorf-Brehna
  • Muldestausee

Ansprechpartnerin: Odette Wohlleben
E-Mail: kdv.sued@groebziger-synagoge.de
Tel.: 01525 46 08 666

Wir freuen uns auf Ihre Projektideen!

Die Partnerschaft für Demokratie „KREIS DER VIELFALT! Anhalt-Bitterfeld“ wird im Rahmen das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie im Rahmen des Landesprogramms „Demokratie, Vielfalt, und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt“ des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

Dokumente