Sprungmenü Springe zu den Hinweisen zur Barrierearmut Springe zur Leichten Sprache Springe zum Suchfeld Springe zum Hauptinhalt Springe zu den Kontaktinformationen

Ihr Fachbereich Soziales, Senioren und Inklusion stellt sich vor

Das Fachbereich Soziales, Senioren und Inklusion ist für die Aufgaben der Sozialhilfe nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII) und andere soziale Angelegenheiten verantwortlich.

Grundlegend soll die Sozialhilfe hilfebedürftigen Menschen die materiellen Voraussetzungen für das Existenzminimum gewähren. Arten der sozialen Hilfeleistungen im Fachbereich Soziales, Senioren und Inklusion des Landkreises Anhalt-Bitterfeld sind u. a. Grundsicherung im Alter bzw. bei Erwerbsminderung, und Wohngeld.

Außerdem ist das Fachbereich Soziales, Senioren und Inklusion im Auftrag des Landes Sachsen-Anhalt zuständig für Leistungen der Eingliederungshilfe, der Hilfe zur Pflege und zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten, Leistungen der Blindenhilfe sowie für Leistungen zur Frühförderung und integrative Kindereinrichtungen.

Amtsleiterin des Fachbereiches Soziales, Senioren und Inklusion ist Frau Petzhold.

Fachdienst Hilfe zum Lebensunterhalt/Grundsicherung/Wohngeld

Aufgaben

  • Leistungen der Hilfe zum Lebensunterhalt und Grundsicherung im Alter
    und bei Erwerbsminderung
  • Wohngeld für den Bereich
    • Stadt Zerbst/Anhalt
    • Einheitsgemeinde Stadt Aken (Elbe)
    • Einheitsgemeinde Osternienburger Land
    • Einheitsgemeinde Stadt Südliches Anhalt
    • Einheitsgemeinde Stadt Raguhn-Jeßnitz
    • Einheitsgemeinde Stadt Zörbig
    • Einheitsgemeinde Stadt Sandersdorf-Brehna
    • Einheitsgemeinde Muldestausee
       
              Weitere Informationen zum Wohngeld erhalten Sie hier.
  • Bestattungskosten
  • Vertriebenenangelegenheiten
  • Krankenhilfe

 

Fachdienst Hilfe zur Pflege

Aufgaben

  • Leistungen zur Hilfe zur Pflege - ambulant und in stationären Einrichtungen
    in Form von Sach- und Geldleistungen
Fachdienst Eingliederungshilfe

Aufgaben

  • Leistungen zur Eingliederungshilfe für erwachsene Menschen mit Behinderungen (Kostenübernahme)
Fachdienst Fallmanagement

Aufgaben:

Beratung zum und Steuerung des Zugangs zum Leistungsangebot der Eingliederungshilfe für Kinder und Erwachsene und laufende Überprüfung der Auswahl und Effektivität der ergriffenen Maßnahmen in den Bereichen:

  • Frühförderung
  • Integrative Kindertageseinrichtungen
  • Eingliederungshilfe für behinderte Kinder und Jugendliche in stationären Einrichtungen
  • Eingliederungshilfe für erwachsene Menschen mit Behinderungen

Weiterhin wird im Bereich Fallmanagement die Leistungssachbearbeitung in nachfolgenden Bereichen vorgehalten:

  • Frühförderung (Kostenübernahme)
  • Integrative Kindertageseinrichtungen (Kostenübernahme)
  • Eingliederungshilfe für behinderte Kinder und Jugendliche in stationären Einrichtungen (Kostenübernahme)
Beratungsstellen und soziale Angebote

Neben der Beratungstätigkeit der Verwaltung erbringen eine Vielzahl freier Träger, gemeinnütziger Vereine und Wohlfahrtsverbände soziale Arbeit in Form von Beratung und Unterstützung hilfesuchender und interessierter Bürger.  Nähere Informationen dazu finden Sie hier.